HSV führt Trainer-Uhr ein

1
140
Prima Idee: Neben der Stadionuhr gibt es nun eine handliche Traineruhr auch für Fans, mit deutlich reduzierten Zeitskalen. So weiß man genau, wann die Halbwertszeit des aktuellen Trainers abgelaufen ist, wenn man die Maßstäbe der jüngeren Vergangenheit anlegt.
Prima Idee: Neben der Stadionuhr gibt es nun eine handliche Traineruhr auch für Fans, mit deutlich reduzierten Zeitskalen. So weiß man genau, wann die Halbwertszeit des aktuellen Trainers abgelaufen ist, wenn man die Maßstäbe der jüngeren Vergangenheit anlegt.

Nachdem bereits Diskussionen um die HSV*-Uhr angezettelt wurden, die im Stadion die Zeit der Bundesligazugehörigkeit anzeigt, hatte Boss Dietmar Beiersdorfer ein Machtwort gesprochen. Maskottchen "Dino" und die HSV*-Uhr seien kein rückwärts gerichtetes Symbol, das die HSV*-Zukunft blockiere, sondern ein wichtiges Stück Identität.
Recht so!

Ein weiteres Stück HSV*-Tradition ist der Trainerverschleiß. Um zwei Traditionen auf gelungene Weise fortzuführen, soll nun neben der Stadion-Uhr der Bundesligazugehörigkeit eine Traineruhr installiert werden, die die fortlaufende Vereinszugehörigkeit des aktuellen HSV*-Trainers zeigt.
Ingenieure wiesen besorgt darauf hin, dass das zusätzliche Gewicht einer zweiten Uhr die Stadionstatik nicht verkraften würde. Nachdem klar wurde, dass die sehr viel kleinere Trainer-Uhr ohnehin keine Jahre, Monate und Tage, sondern nur Stunden und Minuten anzeigen würde, konnten die Bedenken allerdings erfreulicherweise rasch ausgeräumt werden.

Während die neue Zukunfts-Task Force des HSV bereits komplizierte Berechnungen anstellt, welche zukünftig und soeben neu eingestellten Trainer (Veh in Frankfurt, Breitenreiter auf Schalke, Tuchel in Dortmund) als erste gefeuert würden, um potentielle Nachfolger für wenigstens eine Saison beim HSV zu garantieren, sieht der zukünftige Ex-Trainer Bruno Labbadia seine Lage entspannt: "Wenn es uns nicht gelingt, in die Erfolgsspur zu kommen, wird der HSV kein Geld mehr haben, um die Stromrechnung zu bezahlen und dann stehen die Uhren ohnehin still."

In englischen Wettbüros werden inzwischen erstmals Wetten in der Geschichte der Wettbüros angenommen, ob ein noch gar nicht eingestellter Trainer des noch nicht gekündigten aktuellen Trainers vor dem 10. Spieltag erneut gekündigt wird. Die Quote soll allerdings wenig attraktiv sein.

Eine Taschenvariante der neuen HSV-Traineruhr soll bereits im HSV-Shop erhältlich sein, der ebenfalls auf Zukunft getrimmt wurde. Bislang gab es dort nur Uwe Seeler-Devotionalien zu kaufen. Da die mittlerweile in die Jahre gekommenen Socken, Unterhosen und Fussballschuhe die archivarische Lebensdauer überschritten haben, wolle man zukünftig auch andere Traditionsobjekte anbieten. Die HSV-Traineruhr feierte dabei einen mutigen und gelungenen Einstand.




Hat Ihnen der Artikel gefallen? Als Einzelkämpfer bin ich für jede Unterstützung dankbar, damit auch weiterhin dieses Internetprojekt aufrechterhalten wird. Danke!